häkeln anleitungen

Nadelfilzen

durch Nadelfilzen können Applikationen, Figuren, Bekleidung und vieles mehr entstehenGeht es Ihnen auch so, Weihnachten kommt immer näher, aber es fehlen noch ein paar kleine Geschenke. Mit dem Nadelfilzen können recht zügig nette, persönliche Kleinigkeiten für den Gabentisch entstehen. Auch bereits gekaufte Geschenke können mit selbst gemachten Applikationen zu etwas ganz Besonderem werden.

Was ist Nadelfilzen?

Seit der Industrialisierung werden Filzmatten auch trocken, mit Maschinen gefilzt. Die Maschinen sind mit vielen, speziellen Nadeln bestückt, die das Faser-Vlies durchstechen. Die Nadeln sind mit Widerhaken versehen, wie kleine Harpunen. Beim Stechen in das Faser-Vlies verhaken sich die einzelnen Fasern und mit der Zeit ergibt sich ein festes verfilztes Gewebe.

Aus dieser industriellen Methode des Filzens kommt das Filzen mit Nadeln, als recht neue Handarbeits-Technik. Etwa 1980 nutzten David & Eleanor Stanwood Nadeln von einer industriellen Woll-Mühle für ihre von Hand gefilzten Kunstwerke. Mehr dazu auf www.artfelts.com.

Das Filzen mit der Nadel ist einfach zu erlernen. Mit etwas handwerklichem Geschick können kleine Kunstwerke geschaffen werden. Einfach so, am Wohnzimmertisch. Das Material wird trocken verarbeitet und es gibt kaum Schmutz und ist nicht lauter als häkeln, stricken oder ähnliche Handarbeiten.

Das Handwerkszeug?

Handwerkzeug zum Nadelfilzen Filznadeln gibt es unterdessen in Bastelläden oder in den Bastelabteilungen von Kaufhäusern und Baumärkten. Auch im Internet kann der Interessierte fündig werden. Da Filznadeln abbrechen können und sich die feinen Widerhaken mit der Zeit abnutzen, ist es praktischer sich gleich mehrere Nadeln zuzulegen. Sie werden als Set in unterschiedlichen Stärken angeboten. Einen Griff gibt es in unterschiedlichen Ausführungen,

  • für eine einzelne Filznadel, zum Filzen von kleinen und filigranen Arbeiten und zum Modellieren
  • für mehrere Nadeln, zum Filzen von flächigem Filz-Gewebe

 

Am Anfang, um sich mit dem Filzen vertraut zu machen, genügt eine stärkere Nadel mit Griff. Wenn Ihnen das Nadelfilzen liegt, werden Sie sicherlich schnell ein ganzes Sortiment beisammen haben.

Als Unterlage wird in der Regel ein "Filzschwamm" angeboten. Es eignen sich auch die großen Schwämme zum Auto waschen oder Styropor-Platten. Wichtig ist, dass die Unterlage dick ist und weich genug, dass die Filznadel nicht daran abbricht.

Das Material zum Filzen?

Im Handel gibt es fertig abgepackt bunte "Märchenwolle". Kardierte, gefärbte Rohwolle in traumhaften Farben. Aber es wird auch Wolle von verschiedenen Tierarten angeboten, die ganz unterschiedliche Effekte haben. Man kann auch Wolle auseinander fasern, die für das Strickfilzen angeboten wird. Es eignen sich viele andere Naturfasern, experimentieren ist erlaubt. Für den Anfang ist ein Paket "Märchenwolle" mit verschiedenen Farben ideal zum Probieren und Experimentieren.