Nadelfilzen

Nadelfilzen

durch Nadelfilzen können Applikationen, Figuren, Bekleidung und vieles mehr entstehenGeht es Ihnen auch so, Weihnachten kommt immer näher, aber es fehlen noch ein paar kleine Geschenke. Mit dem Nadelfilzen können recht zügig nette, persönliche Kleinigkeiten für den Gabentisch entstehen. Auch bereits gekaufte Geschenke können mit selbst gemachten Applikationen zu etwas ganz Besonderem werden.

Was ist Nadelfilzen?

Seit der Industrialisierung werden Filzmatten auch trocken, mit Maschinen gefilzt. Die Maschinen sind mit vielen, speziellen Nadeln bestückt, die das Faser-Vlies durchstechen. Die Nadeln sind mit Widerhaken versehen, wie kleine Harpunen. Beim Stechen in das Faser-Vlies verhaken sich die einzelnen Fasern und mit der Zeit ergibt sich ein festes verfilztes Gewebe.

Aus dieser industriellen Methode des Filzens kommt das Filzen mit Nadeln, als recht neue Handarbeits-Technik. Etwa 1980 nutzten David & Eleanor Stanwood Nadeln von einer industriellen Woll-Mühle für ihre von Hand gefilzten Kunstwerke. Mehr dazu auf www.artfelts.com.

Das Filzen mit der Nadel ist einfach zu erlernen. Mit etwas handwerklichem Geschick können kleine Kunstwerke geschaffen werden. Einfach so, am Wohnzimmertisch. Das Material wird trocken verarbeitet und es gibt kaum Schmutz und ist nicht lauter als häkeln, stricken oder ähnliche Handarbeiten.

Das Handwerkszeug?

Handwerkzeug zum Nadelfilzen Filznadeln gibt es unterdessen in Bastelläden oder in den Bastelabteilungen von Kaufhäusern und Baumärkten. Auch im Internet kann der Interessierte fündig werden. Da Filznadeln abbrechen können und sich die feinen Widerhaken mit der Zeit abnutzen, ist es praktischer sich gleich mehrere Nadeln zuzulegen. Sie werden als Set in unterschiedlichen Stärken angeboten. Einen Griff gibt es in unterschiedlichen Ausführungen,

 

Am Anfang, um sich mit dem Filzen vertraut zu machen, genügt eine stärkere Nadel mit Griff. Wenn Ihnen das Nadelfilzen liegt, werden Sie sicherlich schnell ein ganzes Sortiment beisammen haben.

Als Unterlage wird in der Regel ein "Filzschwamm" angeboten. Es eignen sich auch die großen Schwämme zum Auto waschen oder Styropor-Platten. Wichtig ist, dass die Unterlage dick ist und weich genug, dass die Filznadel nicht daran abbricht.

Das Material zum Filzen?

Im Handel gibt es fertig abgepackt bunte "Märchenwolle". Kardierte, gefärbte Rohwolle in traumhaften Farben. Aber es wird auch Wolle von verschiedenen Tierarten angeboten, die ganz unterschiedliche Effekte haben. Man kann auch Wolle auseinander fasern, die für das Strickfilzen angeboten wird. Es eignen sich viele andere Naturfasern, experimentieren ist erlaubt. Für den Anfang ist ein Paket "Märchenwolle" mit verschiedenen Farben ideal zum Probieren und Experimentieren.

susi Mi., 12.12.2007 - 21:02

Nadelfilzen: Duftkissen mit Blüten

Nadelfilzen: Duftkissen mit Blüten

Anleitung zum Nadelfilzen für ein Duftkissen Herz

"Rosen, Tulpen, Nelken, alle Blümlein welken…" besagt ein altes Sprichwort. Verschenken Sie ein Duftkissen-Herz, in einem Blumenstrauß, ob zum Valentinstag oder zum Muttertag, oder zu einer anderen Gelegenheit. Beim Nadelfilzen können recht schnell solch kleine Geschenke selbst gemacht werden.

Um duftende Wäsche zu erhalten und auch als Schutz gegen Motten, Lavendel, Rosenduft, oder auch Zedernholz im Wäscheschrank, sind doch sehr viel angenehmer als Mottenpapier

Beim Nadelfilzen können Sie kleine Duftkissen selber machen, wenn Sie getrocknete Blüten und Zedernholz-Späne mit eingearbeiten.

Material:

Anleitung zum Nadelfilzen für ein Duftkissen Herz

  • etwas rote Märchenwolle
  • 1 mittlere und 1 feine Filznadel
  • 1 Esslöffel Getrocknete Duftblüten, z.B. Lavendel- oder Rosenblüten
  • Moosgummi für eine Schablone,
  • eine Unterlage zum Filzen

Eine Vorlage für eine Herz-Schablone als PDF

susi So., 03.02.2008 - 23:19

Anleitung Nadelfilzen: Duftkissen - Herzen

Die Form, die auch für die Kette aus Herzen zum Nadelfilzen genutzt wurde, kann auch sehr gut zum nadeln für kleine duftende Herzen genutzt werden. Ich verwende hier eine größere Schablone.

Die Herz-Schablone auf eine Filz-Unterlage legen und mit Wolleflocken auslegen und mit getrockneten Blüten bestreuen…

… etwas von der Filzwolle darüber legen und fest nadeln…

… wieder von den getrockneten Blüten auflegen und mit Filzwolle darüber fest nadeln…

… das Herz umdrehen und auf der anderen Seite auch die getrockneten Blüten auf diese Weise festnadeln…

… die Kante mit der Filznadel weiter nadeln und abrunden…

… zwischen den beiden Herzbögen die Wölbung durch stechen mit der Filznadel aus modellieren…

… wenn das Herz eine schöne Form bekommen hat, mit der feinen Filznadel weiter nadeln, bis eine glatte Oberfläche entstanden ist…

Das Duftende Herz kann natürlich auch in verschiedenen Größen genadelt werden. Probieren Sie mit getrockneten, duftenden Kräutern auch andere Formen. Das Prinzip bleibt gleich, Grundform nadeln und die Kräuter ein filzen.

Anleitung Nadelfilzen: Buchumschlag

Anleitung Nadelfilzen: Buchumschlag

Anleitung zum Nadlefilzen: Buchumschlag

Im Handel gibt es dünnen Bastelfilz in vielen ansprechenden Farben. Er wird in verschiedenen Größen angeboten, am häufigsten in dem Maß 20 x 30 cm. Der Bastelfilz eignet sich hervorragend, um einen individuellen Umschlag für einen Kalender, ein Notizbuch oder Tagebuch zu gestalten. Aus Märchenwolle können einfach Applikationen mit der Filznadel aufgefilzt werden.

Material:

  • 2 Bastelfilz-Platten, 20 x 30 cm
  • Märchenwolle oder andere Rohwolle
  • 1 mittlere Filznadel,
  • eine Filzunterlage (zB. Styropor-Platte, großer Schwamm)
  • Stickgarn und Sticknadel oder Nähmaschine
  • Stift
  • Maßband

susi Do., 20.12.2007 - 00:18

Anleitung zum Nadelfilzen von Applikationen

Um die Maße für meine Hülle zu bekommen, habe ich erst den Umfang vom geschlossenen Buch mit dem Maßband abgenommen. Dazu wird das Maßband an der einen Kante des Buchdeckels angehalten und über den Buchrücken zur anderen Kante geführt.

Die Daten habe ich mir aufgeschrieben und dann die Höhe des Buchs gemessen

Aus diesen Daten habe ich mir auf dem Bastelfilz ein Viereck gezeichnet, die Fläche, die ich mit gefilzten Applikationen aus der Märchenwolle verschönern werde.

Um die Applikationen auf die Bastelfilz-Platte aufzufilzen, habe ich sie mit der Markierung nach oben auf eine Filzunterlage gelegt. Ich arbeite am liebsten mit Styroporplatten.

Für das Notizbuch wählte ich als Motiv eine "Sommerblumen-Wiese". Für das Gras der Wiese kommt zuerst Märchenwolle in verschiedenen grünen Farben locker auf den Bastel-Filz. Sie wird mit der Filz-Nadel fest gestochen.

Für die Blüten der Blumen habe ich die Märchenwolle unterschiedlich aufgelegt. Für die roten Mohnblumen habe ich die Wolle in eine flache Scheibe gedreht und dann fest genadelt.

Für die gelben Blumen habe ich die Wolle in kurzen Büscheln sternförmig in einen Kreis gelegt.

Für die blauen Blumen habe ich einfach ein Büschel Wolle aufgelegt und die Form mit der Filz-Nadel beim Festnadeln geformt.

Nachdem die Applikationen fertig aufgefilzt sind, habe ich die Bastel-Filz Platte mit der Applikation auf die andere Bastel-Filz Platte gelegt. Mit der Nähmaschine habe ich dicht neben der Markierung die beiden Platten zusammen genäht.

Um nun einen Buchumschlag daraus zu bekommen, müssen zwei Schlitze in den Filz ohne Applikation geschnitten werden. Dafür habe ich das Maß genommen, das sich von der Kante des Buchdeckels bis etwa 1 - 3 cm vom Buchrücken entfernt ergibt. Die Schlitze werden ganz gerade von der einen Kante zur gegenüber liegenden, dicht unterhalb der Naht, geschnitten. Hier werden die Buchdeckel eingesteckt, fertig.

Nadelfilzen, Fensterschmuck zu Ostern

Nadelfilzen, Fensterschmuck zu Ostern

Nadelfilzen zu Ostern

Nadelfilzen Sie einen Fensterschmuck zu Ostern, mit selbst gemachten Schablonen, mit Wolle, in die gut auch noch andere Fasern eingefilzt werden können. Kombinieren Sie dazu die gefilzten Eier mit einem Huhn oder den Osterhasen. Es ist ein recht einfaches Projekt und kann gut mit den einzelnen Familienmitgliedern gefilzt werden. Ich beschreibe in der Anleitung, das Nadelfilzen eines Fensterschmuck mit Hasenfigur.

Material

  • 1 Paket Märchenwolle
  • Moosgummi
  • Filznadeln
  • Schere oder Cutter
  • Perlgarn oder Bastelfaden
  • lange Borsten aus dem Besen (oder Pferdeschweif)
  • großer Autoschwamm als Unterlage zum Filzen

susi Do., 28.02.2008 - 18:47

Anleitung zum Nadelfilzen für Fensterschmuck zu Ostern

Zuerst fertige ich eine Schablone aus Moosgummi für den Hasen an. Für die Eier kann ich Schablone von den gefilzten Ostereiern verwenden. Eine Vorlage kann als PDF herunter geladen werden.

Die Umrisse der Hasenfigur auf Moosgummi übertragen und Ausschneiden...

...Die selbst gefertigte Schablone gleichmäßig mit Wolleflocken auslegen, ...

...Die losen Wolleflocken, vorsichtig, mit der Filznadel festnadeln. ..

...Noch eine weitere Schicht Wolleflocken auf legen und weiter gleichmäßig festnadeln…

…nun einen Faden quer durch die Hasenfigur legen, diese mit weiteren Wolleflocken abdecken und ein filzen...

...Die Grundform des Hasen so lange von beiden Seiten mit der Filznadel bearbeiten, bis eine feste und glatte Hasenfigur entstanden ist,…

… mit der feineren Filznadel die Oberfläche und Kanten glätten, dabei auch die Nadel vorsichtig schräg einstechen. So sind die Löcher später weniger sichtbar…

Die Hasenfigur kann für den Fensterschmuck zu Ostern so bleiben und es können die Eier an den Faden gefilzt werden. Aber ich will die Figur weiter ausarbeiten. Mein Hase soll noch ein Gesicht bekommen und ein Bäuchlein, aus Wolle, in einer anderen Farbe.  Zuletzt bekommt er natürlich auch seine Blume, wie das Hasenschwänzchen genannt wird.

Nadelfilzen, Fensterschmuck zu Ostern

Nadelfilzen, Fensterschmuck zu Ostern

Weiter geht es mit dem Nadelfilzen der Hasenfigur für den Fensterschmuck zu Ostern. Ich will der Figur ein Gesicht geben und sie noch weiter mit einem weißen Bäuchlein verschönern. Wer einmal den Hasen von hinten fortlaufen gesehen hat, der wird auch seine helle Blume bemerkt haben, wie das Hasenschwänzchen auch genannt wird. Sie soll bei meinem Hasen aus Nadelfilz natürlich auch nicht fehlen. Anleitung zum Nadelfilzen , die Nase des Osterhasen

susi Do., 28.02.2008 - 21:44

Anleitung zum Nadelfilzen zu Ostern

… auf der Vorderseite einen hellen Wolleflocken als Bauch auflegen…

… rund herum festnadeln. Dabei die Filznadel nicht so tief stechen, da die hellen Wollefäden sonst auf der anderen Seite durchkommen…

... In der Mitte nadel ich nur mit wenigen Stiche, dass der Bauch etwas gefestigt wird, aber sich noch etwas vor wölbt…

… für die Nase des Hasen aus der Wolle in der Grundfarbe eine kleine Kugel formen…

… diese mit der Filznadel fester filzen, dabei ständig drehen…

… noch eine zweite, kleinere Kugel für die Nase filzen…

… die Kugeln anschließend mit einer Schere in der Mitte durchschneiden…

… zwei graue und eine schwarze Hälfte zu einem Dreieck in der Unteren Hälfte Kopfes legen… ... und mit der Filznadel festnadeln…

Der Anfang des Gesichts ist bereits gut zu erkennen. Jetzt mache ich die <a href="/nadelfilzen-ostern-osterhase-fensterschmuck-augen">Augen und ziehe die Barthaare ein</a> dran.

Nadelfilzen, schnelle Osteranhänger

Nadelfilzen, schnelle Osteranhänger

Anleitung zum Nadelfilzen für einen Ei Anhänger zu Ostern Durch das Nadelfilzen können verschiedenen Arten von Osterschmuck recht einfach gefertigt werden.
Schnell gemacht sind kleine Anhänger in Form von Ostereiern, die in den schönen Farben der Alpenwolle für sich wirken, aber auch mit Perlen verziert werden können.
Perlen gibt es in den Bastelläden in verschiedenen Farben und Formen.

Material:

  • Alpenwolle oder Märchenwolle in bunten Farben
  • Mittlere Filznadel
  • Nähgarn
  • 1  lange Näh- oder Stopfnadel
  • Perlen
  • Moosgummi oder dicke Pappe für Schablone, oder Plätzchen-Ausstecher "Ei"
  • Schwamm als Unterlage

susi So., 24.02.2008 - 20:25

Anleitung zum Nadelfilzen: bunte Anhänger zu Ostern

Wer keinen Plätzchen-Ausstecher in Form eines Eis hat, der kann sich aus Moosgummi oder dickem Karton, eine Schablone selber machen. Ich habe mir mein "Ei" aufgezeichnet und ausgeschnitten

… das "Loch" ist die Schablone, die ich zum filzen mit der Filznadel nutzen werde..

...In das Loch in meiner Schablone habe ich Wolleflocken aus meiner Märchenwolle gelegt…

…vorsichtig habe ich alles, durch einstechen mit meiner Filznadel, etwas fixiert und anschließend noch einmal mit Wolleflocken auf gefüllt…

… die Filznadel habe ich vorsichtig an der Kante entlang eingestochen, so lange, bis ich  einen glatten Rand hatte…

… anschließend habe ich solange das Ei mit der Filznadel genadelt, bis es ein fester Filz war. Danach habe ich es umgedreht, und beide Seiten so lange bearbeitet, bis sie eben und gefestigt waren…

… danach habe ich auf mein Filzei ein Muster in einer anderen Farbe der Märchenwolle aufgelegt und fest genadelt …

… ich habe solange mit der Filznadel das Ei bearbeitet, bis es glatt und fest geworden ist…

…dann kam mir die Idee, Perlen mit Nähgarn auf zu nähen…

… Am Ende habe ich eine Fadenschlaufe als Aufhänger, mit einer langen Stopfnadel durch gezogen, fertig war der Oster-Anhänger.

Ich habe mir auf diese Art und Weise ein ganzes Sortiment von Eiern, für den Osterschmuck, mit der Nadel gefilzt.. Wer es nach machen will, kann auch verschiedene Größen von Eiern probieren.
Die  gefilzten Oster-Eier können an den Osterstrauß gehängt werden, aber man kann auch Fensterschmuck daraus basteln. Oder, wenn man sie auf dickere Fäden auf zieht, ganze Girlanden her stellen.

Nadelfilzen, was ist eine Filznadel?

Nadelfilzen, was ist eine Filznadel?

Nadelfilzen, die Filznadel

Auf diesem Foto sind die kleinen Haken der Filznadeln sehr gut zu erkennen. Beim einstechen in das Wollfließ werden die einzelnen Fasern nach unten gestochen. Dadurch verfilzen sie miteinander.

Filznadeln sind meistens in den folgenden Stärken in Handarbeitsgeschäften erhältlich:

  • grob
  • mittel
  • fein
  • sehr fein

In der Regel wird von der groben zur feinen Filznadel gearbeitet. Die feinen Nadeln sind besonders zum Glätten der Arbeit geeignet.

Anfangs wurde nur aus Wolle Nadelfilz hergestellt. Heute werden die unterschiedlichsten Fasern zum herstellen von Filzmatten verwandt:

  • Glasfasern,
  • Kokosfasern,
  • Kunststoff-Fasern,
  • und immer mehr Recycling-Materialien

Wie stabil und fest eine Matte wird, hängt davon ab, wie lange sie mit den Filznadeln bearbeitet wurde. Beim mechanischen filzen mit Nadeln können fast allen Arten von Fasern verwandt werden. Aus Recycling-Materialien werden Matratzenpolsterungen, Polstermaterial für Fußbodenbeläge, Füll-, Dämm- und Isoliermaterial sowie Polstermaterialien für die Möbel- und Autoindustrie hergestellt.

Während der Industrialisierung im 19. Jahrhundert wurden viele Maschinen entwickelt, die die Handarbeit der Menschen zum großen Teil übernahmen. In der Textilindustrie kamen Maschinen zum Spinnen, zum Weben und zum Filzen zum Einsatz. Mit diesen Filz-Maschinen wird "Nadelfilz" in großen Matten hergestellt. Zig Tausende Nadeln stechen in einem Arbeitsgang gleichzeitig in große Bahnen Faserfließ.

Wie die Filznadel von der Industrie zur Kunst kam

David und Eleanor Stanwood nutzen die Filznadeln der Wollmühlen für ihre Arbeit, und kombinierten Nass- und Nadelfilzen. So begannen das Nadelfilzen von Hand. David Stanwood zeigte Ayala Talpai seine spezielle Technik. Ayla Talpai erfaßte das große, kreative Potential, welches durch das Nadelfilzen mit der Hand möglich wurde. Sie publizierte das erste Buch, The Felting Needle- from Factory to Fantasy, das dies neues Kunstgewerbe vorstellte. Auch gibt sie bis heute Kurse im Filzen.

Nadelfilzen ist nicht so populär wie das Nassfilzen. Aber es wird immer bekannter durch Menschen, die Puppen oder Bären herstellen. Künstler und das Kunstgewerbe. Wenn man erst einmal die Grundtechnik gelernt hat, ist Nadelfilzen sehr einfach. Es ist eine Form um weiche Skulpturen und Kunstwerke zu erschaffen.

susi So., 10.02.2008 - 22:02

Nadelfilzen, eine Rose die immer blüht

Nadelfilzen, eine Rose die immer blüht

Anleitung zum Nadelfilzen für eine RoseEine rote Rose, ein Symbol für die Liebe…, so wird es im allgemeinen gesagt. Also, lasst Rosen sprechen. Als ich neulich die Marzipan-Rosen sah, die meine Kolleginnen für eine Hochzeitstorte formten, dachte ich, dass funktioniert bestimmt auch so beim Nadelfilzen.  Also probierte ich es daheim natürlich gleich aus. Diese Anleitung zum Nadelfilzen von Rosen kann auf verschiedene Größen übertragen werden. So können Rosensträuße entstehen, aber auch kleine Rosen für bspw. Haarspangen oder Anstecknadeln. Wer duftende Rosen mag, der kann in die Blüte getrocknete, duftende Rosenblätter mit ein nadeln. 

Anleitung zum Nadelfilzen für eine Rose

Material

  • rote Alpenwolle/Märchenwolle
  • grüne Alpenwolle/Märchenwolle
  • 1 Pfeifenreiniger
  • Filznadel jeweils mittel/fein
  • Filzunterlage

susi Do., 07.02.2008 - 19:35

Anleitung zum Nadelfilzen von Rosen

Von der rote Alpenwolle ein schmales Band auslegen, in meiner Arbeit habe ich einen etwa 3 cm breiten und 20 cm langen Wollestreifen genommen...

... mit der groben Filznadel fixiere ich das Wolle-Vlies, durch mehrmaliges einstechen in der Mitte. So lege ich erst einmal die Form grob fest...

… den Woll-Vlies Streifen weiter mit der groben Filznadel nadeln, dabei die Arbeit regelmäßig wenden, dass beide Seiten gleichmäßig bearbeitet werden…

...ist das Vlies etwas gefestigt und verformt sich nicht mehr, wenn ich es hoch hebe, kann die Kante vom obere Rand fest genadelt werden. ..

... auf diese Weise, an der oberen Seite, eine Kante über den ganzen Streifen Woll-Vlies nadeln...

...der Rand kann ruhig etwas unregelmäßig werden, dann sieht es am Ende natürlicher aus, aber er sollte gut fest werden...

… die untere Kante von meiner Arbeit aber nur leicht fixieren…

… Ist aus dem Woll-Vlies ein festes Filz-Band geworden, nehme ich  einen Pfeifenreiniger …

… mein gefilztes "Band" wickel ich nun, mit der unbearbeiteten, losen Kante nach unten, fest um den Pfeifenreiniger…

...die untere Kannte nadel ich so fest, wie möglich um den Pfeifenreiniger...

… wenn am Ende alles gut fixiert ist,  ist meine Rosenblüte fertig…

Damit aus der Blüte eine komplette Rose wird fehlt aber noch der Stiel,... hier geht es weiter...

Nadelfilzen, der Stiel der Rose

Nadelfilzen, der Stiel der Rose

Aus meiner gefilzten Rosenblüte soll nun eine Rose mit Stiel werden. Hier beschreibe ich nun, wie ich mit meiner Arbeit weiter gemacht habe. Aus roter Märchenwolle hatte ich eine Art Band gefilzt. Dieses formte ich zu einer Blüte, in dem ich es um einen Pfeifenreiniger wickelte, und  danach fest genadelt hatte. Beginnen wir nun mit den fünf Kelchblättern am Ende der Rosenblüte.

susi Do., 07.02.2008 - 21:52

... aus meiner Packung mit grüner Alpenwolle habe ich  etwas heraus gezupft, flach auf meine Arbeitsfläche, einem überzogenen Schwamm gelegt und dann in der Mitte, mit der groben Filznadel,  leicht fest genadelt...

... die Kelchblätter sollen schmal und spitz werden, ich habe meine Filznadel in die Mitte der Wolle gelegen und das Kelchblatt grob vor geformt, in dem ich die Wolle leicht herum gewickelt hatte...

... weiter nadeln, bis sich ein fester Filz gebildet hat, an der unteren Seite die Fasern aber locker lassen...

... das entstandene, erste Kelchblatt nadel ich vorsichtig an meiner Rosenblüte fest ...

... auf diese Weise habe ich fünf Kelchblätter geformt und an der Blüte meiner Rose fest genadelt..

... die unten überstehenden Enden meiner Kelchblätter, habe ich um den Stiel zu einer kleinen Kugel geformt und fest genadelt, wie es bei Rosenknospen zu sehen ist...

… im Anschluß habe ich, mit der grünen Alpenwolle, den restlichen Pfeifenreiniger, von unten beginnend, zur Knospe hoch umwickelt, damit ein grüner Stiel daraus wird...

...mit meiner groben Filznadel habe ich es dann vorsichtig, von oben beginnend, fest genadelt...

Fertig ist meine Rose, allerdings habe ich mit meiner feinen Filznadel noch das ganze so lange bearbeitet, bis es fein geglättet war.

Auf diese Art und Weise können auch kleine Röschen mit der Nadel gefilzt werden. Die kleinen Röschen ergeben, auch ohne Stiel, nette Verzierungen, z.B. für Haarspangen oder Anstecknadeln.

Nadelfilzen: Elche an der Leine

Nadelfilzen: Elche an der Leine

Anleitung zum Nadelfilzen zu Weihnachten

Bei meinen gefilzten Sternen habe ich schon beschrieben, wie gut sich Ausstechformen für Plätzchen als Schablone zum Nadelfilzen eignen. Ich entdeckte beim Einkaufen diese Ausstechform, ein Elch. Sofort lief durch meinen Kopf eine Herde von Elchen, die ich mir damit filzen wollte. Natürlich eignen sich auch alle anderen Ausstechformen als Schablone zum Nadelfilzen. Ich habe mir die Farbe Rot für meine Elche aus gewählt. Natürlich geht jede andere Farbe auch, ob man sie sich alle in einer Farbe filzt, oder jeden in einer anderen Farbe und so eine bunte Girlande erhält, kann sich jeder selber wählen.

Material:

  • Märchenwolle (hier rot)
  • Ausstechform Elch
  • Lurexgarn oder ein schmales Band
  • mittlere Filznadel
  • Filzunterlage

susi Mi., 19.12.2007 - 20:19

Anleitung zum Nadelfilzen der Elche

Aus meinem Bund Märchenwolle habe ich Flocken abgezupft und sie gleichmäßig in die Ausstechform gelegt, bis sie damit ganz gefüllt war

Zuerst habe ich ein paar Mal mit der Filznadel in meine Wolle gestochen, um es etwas zu festigen, dann habe ich mein Lurexgarn einmal quer über den Elch gelegt

Und die Form mit weiteren Flocken der Märchenwolle gefüllt, bis sie wieder gleichmäßig gefüllt war….

Nun habe ich mit meiner mittleren Filznadel so lange in mein Wolle-Vlies gestochen, bis die Fasern zu einem festeren Filz wurden, zwischendurch Habe ich die Form umgedreht und von der anderen Seite bearbeitet, damit es gleichmäßig gefilzt wird

Als mein genadeltes Wolle-Vlies fest genug war, habe ich den Elch aus der Form genommen und die Kanten nach bearbeitet. Dafür habe ich vorsichtig so lange herum genadelt, bis sie in eine saubere Form gebracht war. 

fertig ist mein erster Elch, für die Elchherde, durch meinen Kopf lief. In der gleichen Art und Weise, habe ich im Anschluß weitere Elche an meinen Lurexfade gefilzt und so eine Girlande fertig bekommen. 

Leider konnte ich meine Girlande mit den Elchen nicht mehr fotografieren, so schnell waren sie zu ihrem einen neuen Besitzer gelaufen.

Tipp: Wer die Elche untereinander an der "Leine" haben will, der legt das Band einfach senkrecht über die Form.

Nadelfilzen: Fensterschmuck aus Herzen

Nadelfilzen: Fensterschmuck aus Herzen

Nadelfilzen, hier Material für Herzen als Fensterschmuck

Eine Kette aus leuchtend roten Herzen ist nicht nur am Valentin-Tag ein netter Schmuck für das Fenster oder eine Tür. Durch Nadelfilzen können Sie so einen Fensterschmuck recht einfach und schnell selber machen. Natürlich können auch andere Farben gewählt werden. Ich zeige hier, in einzelnen Schritten, wie ich diese Kette aus gefilzten Herzen gemacht habe. Auf geht es, stechen Sie mit der Filznadel "mitten ins Herz" ...

Material

  • rote Märchenwolle
  • je eine mittlere und feine Filznadel
  • Perlgarn
  • Schablone aus Moosgummi
  • Unterlage zum Nadelfilzen

susi Mo., 14.01.2008 - 22:29

Anleitung zum Nadelfilzen: Herzen als Fensterschmuck

Ich habe mir zuerst eine  Schablone aus Moosgummi zugeschnitten, die ich für das Nadelfilzen der Herzen verwenden werde.

In meine Schablone aus Mosgummi habe ich flocken aus ausgezupfter Wolle gelegt...

... dann wird das Perlgarn längs, mitten durch das Herz gelegt...

...weitere Wolle-Flocken über den Perlgarnfaden schichten, besonders viel mitten ins Herz...

...mit der mittleren Filznadel vorsichtig erst, senkrecht in die Wolle, ins Herz stechen, und so erst einmal den Faden fixieren...

...danach ganz besonders sorgfältig entlang der kanten nadeln...

...solange weiter nadeln, bis ein festes Vlies entsteht (auf dem Bild habe ich die Schablone bereits abgenommen)...

... nun kann ich vorsichtig das Herz von der Unterlage abheben...

... und dann die Rückseite nadelfilzen und so verfestigen...

... ist das Herz fest genug geworden, fange ich an, die Oberfläche mit der feinen Filznadel zu bearbeiten. So wird die Oberfläche fester und glatter...

... wenn das Herz plastischer werden soll oder mehr Volumen braucht, dann legen Sie weitere Flocken der Märchenwolle, am besten mitten ins Herz und nadeln sie fest...

... um eine Kette als Fensterschmuck zu bekommen, müssen weitere Herzen auf diese Art gefilzt werden. Solange bis die Herzen-Kette die passende Länge für das Fenster oder die Tür hat...

Nadelfilzen, Herzen-Kette als Fensterschmuck

Nadelfilzen, Herzen-Kette als Fensterschmuck

Nadelfilzen: Fensterschmuck Herzen

Ich habe jetzt einen Faden, an dem lauter gefilzte Herzen aufgereiht sind. Es fehlen jetzt nur  noch ein paar Kleinigkeiten, um einen fertigen Fensterschmuck zu bekommen. 

Aber es sind nur kleine Arbeiten, die meinem Fensterschmuck mit den gefilzten Herzen, den letzten Schliff geben werden. Also, auf geht es in den Endspurt:

susi Di., 15.01.2008 - 00:48

Nadelfilzen: der letzte Schliff

...in das obere Ende des Fadens, auf den die Herzen auf gefilzt sind, knote ich eine Schlaufe, an dem der fertige Türschmuck aufgehängt werden kann...

... an das untere Ende des Fadens will ich eine kleine Kugel auf filzen...

...damit die Kugel nicht vom Faden abfällt, mache ich zu erst einen Knoten in das Ende des Fadens, mit den aufgefilzten Herzen...

...jetzt wickle ich ein Büschel von der Märchenwolle fest um den Knoten herum...

...nadeln Sie vorsichtig (auf die Finger aufpassen) mit der mittleren Filznadel in das Vlies, drehen Sie die Arbeit dabei gleichmäßig...

Achtung! Fixieren Sie die kleine Filzkugel mit der anderen Filznadel, um sich nicht in die Finger zu stechen

...nadeln Sie solange, gleichmäßig von allen Seiten, bis aus der Wolle eine feste, kleine Kugel entstanden ist.

Dieser Türschmuck aus gefilzten Herzen ist nur eine Möglichkeit. Diese Handarbeit kann noch vielfältig optimiert oder verändert werden. Lassen sie ihren Ideen freien Lauf!

Verschiedene Vorschläge zum verändern und optimieren: Sie können die Herzen auch in verschiedenen Größen mit der Nadel filzen.  Filzwolle läd dazu ein, damit zu experimentieren. Wie der Faden ins Herz gefilzt wird, denn Herzen können auch schräg aufgehängt werden. In die Wolle könnten auch Fäden von anderen Garnen, Glizerflimmer, Konfetti, Federn oder getrocknete Blüten mit eingefilzt werden. Auf den mittleren Faden können verschiedene  Perlen mit aufgefädelt werden... 

Nadelfilzen: Ostereier

Nadelfilzen: Ostereier

Nadelfilzen, Ostereier aus filz sind leicht und luftig

Für dünne Birkenzweige eignen sichdiese leicht gewichtige Ostereier aus Filz sehr gut. Wieder ein mal Nadelfilzen, diesmal in "rund". Es ist vielleicht etwas anspruchsvoller von der Arbeit, als das filzen mit der Schablone. Die tollen Farben der Märchen- oder Alpenwolle verlocken, damit bunte Ostereier zu nadeln. Diese keinen Ostereier mit der Nadel zu filzen geht mit etwas Übung auch recht schnell von der Hand. Ob mit oder ohne Muster.

  • 1 Paket bunte Märchen- oder Alpenwolle
  • 2 Filznadeln, mittel und fein
  • Garn und Nähnadel
  • Schwamm als Arbeitsunterlage

susi Mo., 25.02.2008 - 23:53

Anleitung zum Nadelfilzen: Ostereier

Ich teile mir, von der Wolle aus dem Paket, einen Strang ab...

… ich falte es in der Mitte, und lege beide Stränge über Kreuz zusammen…

… nun falte ich die überstehenden Enden, und falte sie auf die andere Seite, so dass ein loser Ball entsteht…

… meinen kleine „Ball“, aus lose gefalteter Filzwolle, fixiere ich jetzt komplett mit der mittleren Filznadel, in dem ich mehr Mals, von allen Seite ein steche …

Wichtig: um eine gleichmäßig, runde Form zu erhalten muß die Arbeit beim nadeln immer wieder gedreht werden…

… da ich am Ende die Form von einem Ei haben will, nadele ich, aus meinem Wolleball, erst eine "Walze", die sich zu der einen Seite verjüngt …

… anschließend forme ich die beiden gegenüber liegenden Enden so aus, dass am Ende  mein Osteri entsteht…

… sobald die Form des Eis gut ausgearbeitet ist, nadele ich mit der feinen Filznadel die Oberfläche so lange, bis sie glatt geworden ist…

… Mein Ei aus der Märchenwolle benötigt nun nur noch eine Schlaufe zum aufhängen. Dafür ziehe ich mit mit meiner Nähnadel, einen doppelte Faden durch, den ich am Ende verknote. Wer mag kann es noch verzieren, durch aufnadeln von Fäden, einnähen von Perlen, oder einfach Filzwolle in anderen Farben...

Nadelfilzen: Weihnachtssterne

Nadelfilzen: Weihnachtssterne

Nadelfilzen: Sterne als AnhängerAnhänger für den Weihnachtsbaum oder eine lustige Kette um das  Zimmer zu schmücken? Neulich, in einem Kaufhaus, entdeckte ich die vielen, für mich neuen, Ausstechfomen zum Plätzchen backen. Es fing in meinem Kopf an zu rattern. Ich dachte nicht an Rezepte für Plätzchen und anderes Weihnachtsgebäck. Mir kamen lauter Ideen für gefilzte Anhänger, die ich als Weihnachtsschmuck nutzen könnte. Besonders angetan hatten es mir die Elche, aber die auch Sternschnuppen. Es  eignen sich auch alle anderen Formen, die Technik ist die selbe.

susi Mi., 12.12.2007 - 23:01

Material:

  • Ausstechformen für Plätzchen (Stern, Tannenbaum, Elch, was einem gefällt)
  • Märchenwolle
  • grobe und feine Filznadel
  • dicker Schwamm oder Styroporplatte
  • Garn für die Aufhänger

Anleitung zum Nadelfilzen eines Weihnachtsanhängers

Ich habe meine Ausstechform in Sternform auf meine Arbeits-Unterlage gelegt und gleichmäßig mit Flocken der Märchenwolle ausgefüllt...

...für den Aufhänger habe ich einen Faden doppelt genommen und am Ende zusammen geknotet,...

...die entstandene Fadenschlaufe habe ich, mit dem Knoten nach innen,in meine Ausstechform gelegt. Die Öse blieb dabei aus der Form raus hängen….

Nun habe ich mit meiner groben Filznadel so lange in die Wolle in meiner Form gestochen, bis das Gewebe zusammen hielt. Besonders gut muß ich auf die Ecken achten. Dort konnte ich auch noch etwas Wolle nach füllen...

… als sich mein Stern fest anfühlte, habe ich die Form entfernt, und die Figur gewendet...

... und weiter bearbeitet, bis das Gefilzte richtig fest war. Die Kanten habe ich extra in Form gebracht, und am Ende mit einer feinen Nadel meinen Stern geglättet

Achtung:  langsam und behutsam mit der Filznadel stechen und gut auf die Finger achten! Wildes herum stechen kann zu Verletzungen führen. Auch bricht die Filznadel schneller ab. Eine Filznadel ist ein Werkzeug und kein Kinderspielzeug.

Wie fest soll es sein?

Wenn ich duftige Sterne in meinem Weihnachtsbaum oder am Fenster hängen haben, ann filze ich nur so lange, dass die Form gerade so zusammen hält. Für stabilere Formen, wie z.B. die  Elche nadele ich so lange, bis das Woll-Vlies zu einem festen Gewebe geworden ist.

Schablone für das Nadelfilzen aus Moosgummi

Schablone für das Nadelfilzen aus Moosgummi

Manche Arbeiten, beim Nadelfilzen, gehen leichter von der Hand mit einer Schablone. Vor allem, wenn man mehrere Teile von gleicher Größe benötigt. Die Filzwolle kann ich dann einfach in die Schablone legen und die Form gleichmäßig nadeln. Viele Ausstechformen für Plätzchen eignen sich sehr gut als Form. Aber, es gibt ja nicht für alle Motive etwas Passendes fertig im Handel.  Ich habe mir aus Moosgummi oder starken Folien verschiedene Formen angefertigt. Das geht recht einfach und schnell. Moosgummi bekommt man in Bastelläden, Kaufhäusern und verschiedenen Handelsketten oder als Angebot in den Discountern.


Material:

  • Moosgummiplatte
  • Papier
  • Kugelschreiber
  • Weicher Bleistift
  • Schere oder Cutter
susi Di., 15.01.2008 - 13:37

Anleitung zum Nadelfilzen: Schablonen selber machen

Zeichnen Sie die Figur, die Sie für eine Schablone wollen, auf Papier vor. Sie können daran so lange feilen, bis die Figur optimal ist. Ich habe hier ein Teil für eine Blüte gezeichnet, die ich filzen wollte.

...nachdem die gewünschte Figur fertig gezeichnet ist, übertragen ich sie auf Moosgummi oder Folie. Zum Übertragen auf Moosgummi, habe ich die Rückseite des Papiers, entlang der gezeichneten Linie, mit einem weichem Bleistift, geschwärzt...

...danach habe ich die Vorlage auf das Moosgummi gelegt, die geschwärzte Seite nach unten. Entlang der Linien zeichne ich nun, mit einem Kugelschreiber die Linien mit Druck...

...nun ist auf dem Moosgummi die Form gut sichtbar...

...ich schneiden die Form entlang der Linien aus. Das geht ganz gut mit einer Schere, bei feinen Linien geht ein Cutter aber besser...

...fertig ist meine Form aus Moosgummi, zum Nadelfilzen für mein nächstes Projekt

Dicke Folien lege ich auf meine Vorlage und pause sie einfach durch. Aber, ich arbeite lieber mit Moosgummi.

Wie ich Schablonen diese Art verwende ist u.a. auf der Seite Fensterherzen zu sehen.