häkeln anleitungen

Häkeln lernen: Die Luftmaschen

Auf Luftmaschen werden fast alle Häkelarbeiten aufgebaut. Sie sind meistens die erste Reihe, aber auch in Mustern werden sie häufig gearbeitet um die "Löcher" in den Häkel Mustern zu gestalten.

Die Abkürzung für Luftmaschen in Häkelschriften: Lftm

Anleitung zum Häkeln von Luftmaschen

Nehmen Sie den Faden Ihres Häkelgarns, von rechts kommend, in die linke Hand über den Zeigefinger. Zum Fixieren wickeln Sie den Faden einmal um den Zeigefinger und halten ihn mit den restlichen Fingern fest. Das kurze Ende des Fadens halten Sie zwischen Daumen und Mittelfinger fest.

Nehmen Sie den Faden Ihres Häkelgarns, von rechts kommend, in die linke Hand über den Zeigefinger. Zum Fixieren wickeln Sie den Faden einmal um den Zeigefinger und halten ihn mit den restlichen Fingern fest. Das kurze Ende des Fadens halten Sie zwischen Daumen und Mittelfinger fest.

Legen Sie den Faden in eine Schlaufe, bei der das Ende des Fadens oben liegt...

Legen Sie den Faden in eine Schlaufe, bei der das Ende des Fadens oben liegt...

...stechen Sie die Häkelnadel von hinten nach vorne durch die Schlaufe. Holen Sie den Faden, der zu Ihrem Zeigefinger geht, durch die Schlaufe...

...stechen Sie die Häkelnadel von hinten nach vorne durch die Schlaufe. Holen Sie den Faden, der zu Ihrem Zeigefinger geht, durch die Schlaufe...

... so, dass sich eine neue Schlaufe ergibt.

... so, dass sich eine neue Schlaufe ergibt.

Die erste Luftmasche ist gehäkelt!

Die erste Luftmasche ist gehäkelt!

Wiederholen Sie das Durchschlaufen des Fadens so lange, bis die nötige Anzahl von "Luftmaschen" vorhanden ist.

Wiederholen Sie das Durchschlaufen des Fadens so lange, bis die nötige Anzahl von "Luftmaschen" vorhanden ist.