häkeln anleitungen

Häkeln lernen: Runden und Spiralen

Häkeln lernen: Feste Maschen häkeln
Ein kreisförmiges Stück herstellen ist beim Häkeln recht einfach. Dazu brauchen Sie nur in "Runden häkeln". Auf diese Art und Weise können Kappen und Mützen entstehen, auch die verschiedenen Püppchen, Figuren, Amigurumis, alles beginnt mit dem Häkeln in Runden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Kreis zu häklen, entweder in man häkelt in fortlaufenden Spiralen oder in Runden.

Spiralen können gut gehäkelt werden, wenn die spätere Arbeit einfarbig wird, und keine bestimmten Muster im Maschenbild entstehen sollen. Bei Mustern, die saubere Farbabschlüsse benötigen, ist es sinnvoll in für sich abgeschlossenen Runden zu häkeln. Bei einer Spirale wird jede Reihe fortlaufend, wie eine Runde um Runde gehäkelt. Um nicht die Übersicht zu verlieren, wo es mal Anfing, sollten Sie die erste Masche markieren. Amigurumis, die kleinen Figuren werden in Spiralen gehäkelt.

Um ein klares Muster zu erhalten oder beim Farbwechsel glatte Übergänge zu bekommen, wird besser in Runden gehäkelt.

Um eine Runde Häkelarbeit zu erhalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten um zu beginnen. Sie können:

  • eine Luftmaschen-Kette häkeln und zur Runde schließen
  • einen Fadenring umhäkeln
  • einen Ring aus einem anderen Material umhäkeln

 

Eine Beschreibung für das Häkeln mit einem Fadenring finden sie auf einer extra Seite. Hier beschreibe ich den Anfang des Häklens in Runden mit der Luftmaschenkette.

Wie viele Luftmaschen benötigt werden, um zu einer Runde geschlossen zu werden, hängt von der Stärke des Häkel-Garns ab. Das Loch in der Mitte sollte möglichst klein bleiben. Ich habe für das Beispiel auf den Fotos eine Nadel Nr. 4,0 genommen und Garn mit einer Lauflänge von 118m/50g.

Ein Kreis häkeln: der Anfang

Eine Kette von 6 Luftmaschen häklen...

Eine Kette von 6 Luftmaschen häklen...

...nach der sechsten Luftmasche wird die Häkelnadel in die erste Luftmasche eingestochen. Den Arbeitsfaden durch die Luftmasche und durch die Schlinge auf der Nadel gleichzeitig holen. Das entspricht einer Kettmasche. Nun ist ein kleiner Ring aus Luftmaschen entstanden.

...nach der sechsten Luftmasche wird die Häkelnadel in die erste Luftmasche eingestochen. Den Arbeitsfaden durch die Luftmasche und durch die Schlinge auf der Nadel gleichzeitig holen. Das entspricht einer Kettmasche. Nun ist ein kleiner Ring aus Luftmaschen entstanden.

...In diesen Ring wird die erste Reihe gehäkelt.

...In diesen Ring wird die erste Reihe gehäkelt.

Um flache Kreise häkeln zu können, müssen Sie regelmäßig in den Runden zunehmen. Wenn Sie einen Kreis aus festen Maschen häkeln, dann beginnen Sie immer die 1. Runde mit 6 festen Maschen. In jeder folgenden Runde werden immer wieder 6 Maschen zugenommen, bis die benötigte Größe ereicht ist.

Um flache Kreise häkeln zu können, müssen Sie regelmäßig in den Runden zunehmen. Wenn Sie einen Kreis aus festen Maschen häkeln, dann beginnen Sie immer die 1. Runde mit 6 festen Maschen. In jeder folgenden Runde werden immer wieder 6 Maschen zugenommen, bis die benötigte Größe ereicht ist.

Wenn Sie einen Kreis aus halben Stäbchen oder Stäbchen häkeln wollen, dann müssen mehr Maschen zu genommen werden, da der äüßere Kreisumfang größer ist. Die Anzahl der Maschen können aus der Tabelle entnommen werden: 
Standard Zunahmen für einen Kreis:
MaschenartZunahmen / Runde
feste Masche6
halbe Stäbchen8
Stäbchen13
Doppelstäbchen18