Häkeln, was ist das?

Häkeln, was ist das?

Häkeln lernen?Häkeln, damit ist eine Technik gemeint, bei der ein Faden mit einem Haken durch lauter "Schlaufen und Knoten" verbunden wird. Daraus entstehen Stücke, wie zum Beispiel Topflappen, Tischdecken, Kleider oder Decken. Feine Spitzen werden aus recht dünnen Garnen mit dünnen Nadeln gehäkelt. Wer schnell eine Tasche häkeln will, der nimmt besser ganz dickes Garn. Im Prinzip kann mit jedem Faden ähnlichem Material gehäkelt werden. Bindfaden, Bast, Lederbändchen, dünner Draht, aber auch normales Garn oder Wolle.

Häkeln lernen ist gar nicht so schwer. Es gibt drei Grundmaschen, die in verschiedenen Varianten oder Kombinationen die gehäkelten Muster ergeben. Eine Häkelarbeit ist meist recht handlich und kann daher recht einfach mitgenommen werden. Selbst große Decken werden meistens aus kleinen einzelnen Teilen zusammengesetzt.

Beim Häkeln gibt es ganz verschiedene Techniken. Zwei sehr unterschiedliche davon heißen:

Beim Häkeln kann ein sehr unterschiedliches Ergebnis erzielt werden. Luftige Blüten reihen sich zu Blumenteppichen zusammen, dichte Maschen ergeben warme Mützen.

Runden und Spiralen werden zu kleinen Figuren. Beim Häkeln kann jeder etwas finden, dass ihm gefällt.

Wenn Sie mehr wissen wollen, besuchen Sie den Häkel-Lehrgang:

susi Mi., 14.11.2007 - 15:56

Häkeln lernen: Die Luftmaschen

Häkeln lernen: Die Luftmaschen

Auf Luftmaschen werden fast alle Häkelarbeiten aufgebaut. Sie sind meistens die erste Reihe, aber auch in Mustern werden sie häufig gearbeitet um die "Löcher" in den Häkel Mustern zu gestalten.

Die Abkürzung für Luftmaschen in Häkelschriften: Lftm

Anleitung zum Häkeln von Luftmaschen

susi So., 11.11.2007 - 21:42

Nehmen Sie den Faden Ihres Häkelgarns, von rechts kommend, in die linke Hand über den Zeigefinger. Zum Fixieren wickeln Sie den Faden einmal um den Zeigefinger und halten ihn mit den restlichen Fingern fest. Das kurze Ende des Fadens halten Sie zwischen Daumen und Mittelfinger fest.

Legen Sie den Faden in eine Schlaufe, bei der das Ende des Fadens oben liegt...

...stechen Sie die Häkelnadel von hinten nach vorne durch die Schlaufe. Holen Sie den Faden, der zu Ihrem Zeigefinger geht, durch die Schlaufe...

... so, dass sich eine neue Schlaufe ergibt.

Die erste Luftmasche ist gehäkelt!

Wiederholen Sie das Durchschlaufen des Fadens so lange, bis die nötige Anzahl von "Luftmaschen" vorhanden ist.

Häkeln lernen: doppelte Luftmaschen

Häkeln lernen: doppelte Luftmaschen

Eine Kette von doppelten Luftmaschen ergibt einen festeren Rand, als einfache Luftmaschen. Besonders gut geeignet sind doppelte Luftmaschen, wenn eine Häkelarbeit in zwei Richtungen gehäkelt werden soll. Aus einer Reihe doppelter Luftmaschen können auch Bändchen zum Binden gehäkelt werden.

susi Mi., 19.03.2008 - 00:49

Anleitung zum Häkeln: doppelte Luftmaschen

Nach einer Anfangsmasche zwei Luftmaschen häkeln…

… mit der Häkelnadel in die erste Masche einstechen und …

…1 eine Fadenschlinge durch holen…

…*es liegen zwei Maschen auf der Häkelnadel…

…wieder eine Fadenschlinge durch beide Maschen ziehen…

… die Häkelnadel durch die linke Masche stechen…

… und wieder eine Fadenschlinge durch holen*….

… was zwischen den Sternchen (*) steht wiederholen…

Eine hübsche Kante, etwas breitere Kante, ergibt sich, wenn die Fadenschlinge beim häkeln der doppelten Luftmaschen nur in die vordere Hälfte der linken Masche eingestochen wird. Es wird dabei sonst genauso geh&oumläkelt wie vorher auch.

Häkeln lernen: Die Festen-Maschen

Häkeln lernen: Die Festen-Maschen
susi Di., 13.11.2007 - 01:33

Mit festen Maschen fangen die meisten Häkelanfänger ihre erste Arbeit an, den Topflappen. Sie sind die Häkelmaschen, die am häufigsten gearbeitet werden. Feste Maschen sind eine gute Basis für weitere Arbeiten. Sie ergeben ein gleichmäßiges festes und dichtes Maschenbild beim Häkeln.

Anleitung zum Häkeln von Festen Maschen

Stechen Sie mit der Häkelnadel von vorne in eine Masche der vorherigen Reihe,...

...holen Sie den Faden nach vorne.

Nun haben Sie auf ihrer Nadel zwei Schlaufen.

Durch diese Schlaufen ziehen Sie den Faden ihres Garns durch, so dass eine neue einzelne Schlaufe entsteht.

Fertig ist die erste Feste-Masche

Für eine weitere Reihe die Häkelarbeit wenden, wenn die Reihe fertig gehäkelt ist. Eine Luftmasche als "Wendemasche" häkeln, sie zählt als erste Masche der neuen Reihe. In die zweite Masche der vorherigen Reihe wieder von vorne nach hinten einstechen und eine feste Masche häkeln.

Häkeln lernen: feste Maschen -Treppen

Häkeln lernen: feste Maschen -Treppen

Häkeln lernen: feste Maschen im Treppen-MusterFeste Maschen, halbe Stäbchen und Stäbchen ergeben ein Muster mit einem treppenartigen Effekt, wenn beim Häkeln nur in eine Schlaufe der Maschen der Vorreihe eingestochen wird. Es ist im Prinzip egal, ob Sie in die vordere oder hintere Schlaufe einstechen, aber bei einer Handarbeit sollten Sie sich auf eine Form festlegen.

Anleitung zum Häkeln des Treppeneffekts

In dieser Anleitung habe ich feste Maschen gehäkelt. Auf diese Art entsteht aber auch bei den anderen Maschenarten ein Treppeneffekt.

susi Di., 15.01.2008 - 14:27

1. Reihe: feste Maschen häkeln

2. Reihe: die Häkelnadel in die hintere Schlaufe stechen, eine feste Masche häkeln,...

...fortfahren, bis die Reihe fertig ist

3. Reihe: die Arbeit umdrehen und wieder beim Häkeln der festen Maschen nur in die hinteren Schlaufen einstechen.

Der Treppen-Effekt ist erst richtig nach mehreren Reihen zu sehen.

Häkeln lernen: Das Halbe-Stäbchen

Häkeln lernen: Das Halbe-Stäbchen
Häkeln lernen: halbe Stäbchen häkeln

Halbe Stäbchen werden gerne in Mustern verwandt. Sie liegen in der Höhe der Reihen zwischen den Festen-Maschen und den Stäbchen. Sind aber nicht so fest wie diese. Im Musterbild erinnern Sie an die Festen Maschen.

Anleitung zum Häkeln von halben Stäbchen

susi So., 18.11.2007 - 14:47

Um ein halbes Stäbchen zu häkeln, beginnen Sie so, als ob Sie ein normales Stäbchen häkeln wollten...

...zu der bestehenden Masche auf der Nadel einen Umschlag machen...

...durch die Masche der vorherigen Reihe stechen und den Faden in einer Schlinge vor holen...

...Sie haben nun drei Schlingen auf der Nadel...

...ziehen Sie den Arbeitsfaden durch alle drei Schlingen gleichzeitig.

Fertig ist das halbe Stäbchen.

Häkeln lernen: Das Stäbchen

Häkeln lernen: Das Stäbchen

Häkeln lernen: Stäbchen häkelnReihen mit Stäbchen sind höher als die mit festen Maschen oder die Kettmaschen. Das Maschenbild ist lockerer. Reihen mit Stäbchen in Kombination von Luftmaschen ergeben die Bilder bei der Filethäkel-Arbeit. Aber aus Stäbchen können auch luftigen Blüten entstehen.

Anleitungen zum Häkeln von Stäbchen

susi Mi., 14.11.2007 - 14:41

Wenn Sie mit einer Reihe Stäbchen beginnen, dann häkeln Sie 3 Luftmaschen als Wendemaschen. Hier setze ich eine Reihe Stäbchen fort.

Legen Sie den Faden, nach der Masche auf der Nadel, von hinten nach vorne, um die Häkelnadel,...

...stechen Sie von vorne in die nächste Masche der vorherigen Reihe...

... und holen den Faden nach vorne.

Auf der Nadel sollten jetzt mit dem "Umschlag" 3 Schlaufen liegen.

Legen Sie die Nadel hinter den Arbeitsfaden...

...und ziehen Sie ihn durch die ersten zwei Schlaufen durch.

Legen Sie die Nadel wieder hinter den Faden...

...und ziehen Sie ihn durch die letzten beiden Schlaufen.

Fertig ist ein Stäbchen.

Häkeln lernen: Das Doppelstäbchen

Häkeln lernen: Das Doppelstäbchen

Doppelstäbchen werden recht häufig in Mustern genutzt. Eine Reihe Doppelstäbchen ist, je nach Garnstärke, mehr als doppelt so hoch als eine Reihe Fester Maschen. Das Maschenbild ist sehr locker.

Anleitung zum Häkeln von Doppelstäbchen

susi So., 18.11.2007 - 17:08

Sie haben ein Maschen-Schlinge der vorherigen Masche auf der Häkelnadel...

Legen Sie den Faden zwei mal um die Häkelnadel...

...stechen Sie mit der Häkelnadel in eine Masche der vorherigen Reihe...

...holen Sie den Faden als Schlinge vor,...

...nun sollten auf Ihrer Häkelnadel vier Schlingen liegen...

...holen Sie den Faden wieder und ziehen Sie ihn durch die ersten zwei Schlingen auf der Häkelnadel...

...den Faden noch einmal holen und wieder durch die ersten zwei Schlingen ziehen, es bleiben drei Schlingen...

...noch einmal mit den zwei übrigen Schlingen wiederholen...

Nun sollte wieder nur eine Schlinge auf der Häkelnadel sein und an Ihrer Arbeit ein Doppelstäbchen entstanden sein.

Häkeln lernen: Die Kettmaschen

Häkeln lernen: Die Kettmaschen

Zum Häkeln lernen gehören Kettmaschen. Diese sind in der Höhe der Reihen beim Häkeln die niedrigsten Maschen. Sie werden meistens genutzt, um gehäkelte Runden zu schließen. Kettmaschen ergeben einen sehr festen "Stoff".

Anleitung zum Häkeln von Kettmaschen

susi Mi., 14.11.2007 - 14:30

Um eine Kettmasche zu erhalten, stechen Sie von vorne in eine Masche der vorherigen Reihe,...

...holen den Faden durch nach vorne...

... und ziehen ihn weiter durch die Schlaufe auf der Häkelnadel.

Das ist alles.

Achtung: Die Kettmaschen wurden hier auf eine Reihe feste Maschen gehäkelt!

Häkeln lernen: Der Fadenring

Häkeln lernen: Der Fadenring
Der Fadenring ist eine Möglichkeit eine Runde Häkelarbeit zu beginnen

Fragen Sie sich, was ist ein Fadenring? So ging es mir auch, als ich den Begriff in einer Häkelschrift entdeckte. Es ist eine gute Methode, wenn eine Häkelarbeit in Runden gehäkelt wird und die erste Runde am Anfang nicht so dick sein soll. Der "Fadenring" ist da ein besserer Anfang als Luftmaschen.

Der Fadenring ist eine einfache oder doppelte Schlaufe aus dem Häkel-Garn, mit dem gerade gehäkelt wird.

Anleitung zum Häkeln des Fadenrings:

Für das Häkeln mit dem Fadenring gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Der Faden kommt von rechts, wird über den Zeigefinger der linken Hand gelegt, wie beim Häkeln, und festgehalten. Das Ende wird in eine kleine Schlaufe gelegt und zwischen Daumen und Mittelfinger festgehalten.

    Nun stechen Sie die Häkelnadel von vorne durch die Schlaufe und holen sich den Faden vor. Die entstandene Schlinge ist die erste Masche der neuen Handarbeit. Je nach Häkelmuster werden um diesen "Fadenring" die weiteren Maschen der ersten Runde gehäkelt.

  • Ein Stückchen vom Garn, mit dem Sie häkeln wollen abschneiden, es in einen Schlinge legen. Den Kreuzungspunkt nach oben. Um diese Schlinge die nötige Anzahl von Maschnen häkeln. Die Schlinge an den losen Enden zusammen ziehen, die Enden verknoten.

  • einen Fadenring über den Daumen häkeln Den Häkelfaden zwei mal um den Daumen wickeln und den Faden wie zum Häkeln über den Zeigefinger fixieren. Mit der Häkelnadel unter den Faden am Daumen stechen und den Faden der zum Zeigefinger geht als Schlaufe durchziehen. Aus der Schlaufe eine Luftmasche häkeln.

    Wenn die erste Reihe aus Festen-Maschen bestehen soll, für die nächste Masche wieder unter den Faden am Daumen stechen und wieder eine Schaufe aus dem Garn nach vorne ziehen. Aus den beiden Schlaufen nun eine Feste-Masche häkeln. Das ganze wiederholen bis die benötigte Anzahl von Maschen erreicht ist.

    Vorsichtig am heraus hängenden Fadenende ziehen bis sich die Maschen zu einer kleinen Runde geschlossen haben. Nun die Runde mit einer Kettmasche schließen.

susi Do., 15.11.2007 - 23:48

Häkeln lernen: Runden und Spiralen

Häkeln lernen: Runden und Spiralen

Häkeln lernen: Feste Maschen häkeln
Ein kreisförmiges Stück herstellen ist beim Häkeln recht einfach. Dazu brauchen Sie nur in "Runden häkeln". Auf diese Art und Weise können Kappen und Mützen entstehen, auch die verschiedenen Püppchen, Figuren, Amigurumis, alles beginnt mit dem Häkeln in Runden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Kreis zu häklen, entweder in man häkelt in fortlaufenden Spiralen oder in Runden.

Spiralen können gut gehäkelt werden, wenn die spätere Arbeit einfarbig wird, und keine bestimmten Muster im Maschenbild entstehen sollen. Bei Mustern, die saubere Farbabschlüsse benötigen, ist es sinnvoll in für sich abgeschlossenen Runden zu häkeln. Bei einer Spirale wird jede Reihe fortlaufend, wie eine Runde um Runde gehäkelt. Um nicht die Übersicht zu verlieren, wo es mal Anfing, sollten Sie die erste Masche markieren. Amigurumis, die kleinen Figuren werden in Spiralen gehäkelt.

Um ein klares Muster zu erhalten oder beim Farbwechsel glatte Übergänge zu bekommen, wird besser in Runden gehäkelt.

Um eine Runde Häkelarbeit zu erhalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten um zu beginnen. Sie können:

  • eine Luftmaschen-Kette häkeln und zur Runde schließen
  • einen Fadenring umhäkeln
  • einen Ring aus einem anderen Material umhäkeln

 

Eine Beschreibung für das Häkeln mit einem Fadenring finden sie auf einer extra Seite. Hier beschreibe ich den Anfang des Häklens in Runden mit der Luftmaschenkette.

Wie viele Luftmaschen benötigt werden, um zu einer Runde geschlossen zu werden, hängt von der Stärke des Häkel-Garns ab. Das Loch in der Mitte sollte möglichst klein bleiben. Ich habe für das Beispiel auf den Fotos eine Nadel Nr. 4,0 genommen und Garn mit einer Lauflänge von 118m/50g.

Ein Kreis häkeln: der Anfang

susi So., 18.11.2007 - 17:18

Eine Kette von 6 Luftmaschen häklen...

...nach der sechsten Luftmasche wird die Häkelnadel in die erste Luftmasche eingestochen. Den Arbeitsfaden durch die Luftmasche und durch die Schlinge auf der Nadel gleichzeitig holen. Das entspricht einer Kettmasche. Nun ist ein kleiner Ring aus Luftmaschen entstanden.

...In diesen Ring wird die erste Reihe gehäkelt.

Um flache Kreise häkeln zu können, müssen Sie regelmäßig in den Runden zunehmen. Wenn Sie einen Kreis aus festen Maschen häkeln, dann beginnen Sie immer die 1. Runde mit 6 festen Maschen. In jeder folgenden Runde werden immer wieder 6 Maschen zugenommen, bis die benötigte Größe ereicht ist.

Wenn Sie einen Kreis aus halben Stäbchen oder Stäbchen häkeln wollen, dann müssen mehr Maschen zu genommen werden, da der äüßere Kreisumfang größer ist. Die Anzahl der Maschen können aus der Tabelle entnommen werden:  
Standard Zunahmen für einen Kreis:
Maschenart Zunahmen / Runde
feste Masche 6
halbe Stäbchen 8
Stäbchen 13
Doppelstäbchen 18

Häkeln lernen: Der Kordelrand

Häkeln lernen: Der Kordelrand

Der Kordelrand ist ein weiter Art, einen Rand zu verzieren. Manche werden ihn als zweifarbige Umrandung von Topflappen kennen.

Häkeln lernen: der Kordelrand

susi Mo., 03.12.2007 - 14:44

Ich beginne mit einer Festen Masche, hier in grün, danach 3 Luftmaschen häkeln...

...die Nadel aus der Schlinge nehmen, die Schlinge etwas größer ziehen...

...die Luftmaschen vor die Arbeit legen...

...mit der zweiten Farbe eine Feste Masche in die nächste Masche der vorderen Reihe häkeln.

Da ich von der neuen Farbe noch keine Schlinge habe, hole ich sie aus der Masche, in der die 1. Feste Masche gehäkelt wurde...

...drei Luftmaschen häkeln, die Nadel aus der Schlinge nehmen und die Luftmaschen vor die Arbeit legen...

...wieder die Schlinge der ersten Luftmaschen, in grün, aufnehmen...

...die Luftmaschenkette über die Luftmaschen der anderen Farbe legen und in die nächste Masche eine Feste Masche häkeln...

...drei Luftmaschen häkeln und vor die Arbeit legen...

...jetzt die Luftmaschen in gelb nehmen, über die Luftmaschen in grün legen und in die nächste Masche der Vorrunde eine Feste Masche häkeln,...

Der Vorgang, "Feste Masche, häklen von 3 Luftmaschen der einen Farbe, dann mit den Maschen der anderen Farbe darüber kreuzen" wird so lange wiederholt, bis die Reihe fertig ist.

Häkeln lernen: Das Quadrat

Häkeln lernen: Das Quadrat

Aus vielen gehäkelten Quadraten können schöne Decken entstehen. Ob einfarbig oder ob bunt, je nach Muster können tolle Stücke gefertigt werden. Obwohl Sie immer nur ein kleine Quadrat gehäkelt haben.

Für ein Quadrat gibt es mehr als eine Anleitung. Häkeln Sie das Quadrat mit Festen Maschen, dann entsteht eine geschlossene Arbeit, mit einem sehr dichten Maschenbild. Gut geeignet für Topflappen oder sehr warme Decken.

Sie können auch ein luftiges Quadrat aus Stäbchen häkeln. Auf dieser Art von Quadraten können Sie die bekannten "Flickendecken" häkeln. Aber auch Taschen im Look der 70er Jahre.

Je nach Kombination von Farben und Mustern entstehen aus solchen gehäkelten Quadraten interessante Handarbeiten.

Anleitung zum Häkeln von Quadraten

susi So., 18.11.2007 - 17:23

Version mit Stäbchen:

Häkeln Sie sechs Luftmaschen und schließen Sie sie mit einer Kettmasche.

Für ein Quadrat, das ein luftiges Muster ergibt, häkeln Sie die erste Maschenreihe wie folgt in den Ring:

  • 3 Lufmaschen, 2 Stäbchen,
  • und drei mal 3 Luftmachen, 3 Stäbchen,
  • mit 3 Luftmaschen die 1. Runde enden und mit einer Kettmasche in der obersten der ersten 3 Luftmaschen die Runde schließen.

Nun haben sie den Anfang eines Quadrats. In den "Ecken" sitzen die Luftmaschen, an den Seiten jeweils 3 Stäbchen. Bei jeder weiteren Runde wird von "Ecke" zu "Ecke" gehäkelt. Das heißt, dass in den Eckmaschen der vorherigen Reihe die Maschen doppelt gehäkelt werden und eine Masche für die Ecke bekommen.

Je nach Muster kommen drei Feste Maschen oder drei Stäbchen in eine Eckmasche.

Version mit festen Maschen:

Wenn Sie ein dichtes Quadrat aus festen Maschen wollen, dann kann Ihnen folgende Anleitung zum häkeln des Quadrats helfen.

Häkeln Sie in einen Maschenring: in der 1. Reihe 8 Feste Masche, schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche

...die 2. Runde mit einer Luftmasche beginnen, häkeln Sie in die erste Masche der vorherigen Runde eine Feste Masche, dann 3 Feste Maschen aus der nächsten Masche der vorherigen Reihe, noch drei mal wiederholen,dann die Runde mit einer Kettmasche schließen.

Die Grundform eines Quadrats ist nun angelegt. Beginnen Sie die weiteren Runden mit einer Luftmasche, häkeln Sie weiter in jeder Runde Feste Maschen, in den "Ecken" aus der mittleren Masche der vorherigen Runde 3 Feste Maschen häkeln.

Experimentieren Sie ein wenig mit den Quadraten! Wechseln Sie die Farben des Garns, oder die Art der Maschen. Es können sich interessante Effekte ergeben.

Häkeln lernen: Maschen abnehmen

Häkeln lernen: Maschen abnehmen

Beim häkeln kann auf verschiedene Arten die Anzahl der Maschen abgenommen werden. Es macht oft einen Unterschied, wo in der Arbeit abgenommen wird. Bei Bikinis, Ärmelschrägungen oder Dreieckstüchern ist es sinnvoll am Rand ab zu nehmen. Wo mehrere Maschen abgenommen werden sollen, oder Formen enstehen sollen, ist es besser in der Häkel-Arbeit ab zu nehmen.

Anleitung zum Häkeln: Abnehmen von Maschen

susi Di., 12.02.2008 - 00:20

Hier im Beispiel zeige ich das Abnehmen mit Stäbchen. Am Beginn einer Reihe 2 Luftmaschen häkeln. Dann die erste Masche der Vorrunde auslassen, und in die zweite Masche das erste Stäbchen der Reihe häkeln.

Am Ende einer Reihe die vorletzte Masche der Vorrunde auslassen und das letzte Stäbchen der Reihe in die letzte Masche häkeln.

Wird dies Reihe für Reihe fortgesetzt entsteht ein Dreieck. In welchem Reihen-Abstand die Maschen abgenommen werden sollen, richtet sich nach der gewünschten Schräge in der Arbeit.

Wenn in einer Reihe mehrere Maschen abgenommen werden sollen, dann können auch mehrere Maschen zusammen abgemascht werden. Dazu werden die jeweiligen Maschen jeweils nur halb gehäkelt. Dann, bei der letzten Schlaufe, werden sie zusammen gehäkelt.

Das Abnehmen auf diese Art ist auch bei den Amigurumi Figuren angebracht. Da so das Maschenbild dichter ist und die Füllung nicht heraus quellen kann.

Häkeln lernen: Maschen zunehmen

Häkeln lernen: Maschen zunehmen

Um eine gleichmäßige Schrägung beim Zunehmen in der Häkelarbeit zu erhalten, finden Sie hier Tipps, dass beim Häkeln keine "Treppchen" entstehen.

Häkeln lernen: Zunehmen

Wenn in einer Häkel-Arbeit nur einzelne Maschen zugenommen werden sollen, wie z.B. bei einer Schrägung für einen Ärmel:

susi Mi., 30.01.2008 - 01:28

... am Anfang der Reihe, nach den Luftmaschen zum Wenden,...

... 2 Maschen in die 1. Masche der vorherigen Reihe häkeln...

... und am Ende einer Reihe, 2 Maschen in die letzte Masche der vorherigen Reihe häkeln.

Mehrere Maschen auf einmal zunehmen, ...

... am Rand: dazu am Anfang der Reihe die entsprechende Anzahl Luftmaschen mehr häkeln,zu den Wendemaschen ...

.... Auf den Luftmaschen im Muster zurück häkeln.

... innerhalb einer Reihe: aus einer Masche der vorherigen Reihe zwei Maschen häkeln.

Beim Zuhnehmen innerhalb einer Reihe kann sich ein Muster verschieben. Auch die Form der Häkelarbeit kann sich verändern. Dadurch ist es Möglich Formen zu gestalten, wie bspw. bei den Amigurumi-Figuren.

Häkeln lernen: Krebsmaschen

Häkeln lernen: Krebsmaschen

Häkeln lernen: Krebsmaschen häkelnDie Krebsmaschen sind eine einfache Randmasche, die eine Häkelarbeit verzieren können. Am nettesten wirken sie, wenn sie in einer anderen Farbe als die Handarbeit gehäkelt werden. Viele Topflappen wurden mit Krebsmaschen umhäkelt. Weil sie so glatt und niedrig sind, eignen sie sich auch hervorragend für Baby-Garnituren.

Anleitung zum Häkeln von Krebsmaschen

susi So., 18.11.2007 - 20:46

Zum Häkeln von Krebsmaschen arbeiten Sie quasi rückwärts. Drehen Sie die Häkelarbeit um,...

...stechen Sie die Häkelnadel von vorne durch die nächste Masche der vorherigen Reihe

und ziehen Sie den Faden nach vorne.

Jetzt haben Sie zwei Schlingen auf der Nadel,

durch diese ziehen Sie den Faden ein weiteres Mal.

Fertig ist die erste Krebsmasche.

Wiederholen Sie das Ganze bis die Runde geschlossen ist. Hier habe ich die Krebsmaschen auf eine Reihe Fester-Maschen gesetzt

Häkeln lernen: Mausezähnchen

Häkeln lernen: Mausezähnchen

Häkeln lernen: Mausezähnchen häkelnDer erste Topflappen im Schulunterricht, endlich war er fertig geworden. Etwas fehlte ihm die Form und ein Rand fehlte noch. Das wurden dann die Mausezähnchen. Ach, war ich stolz auf diese Verzierung meines Topflappens. Mausezähnchen, das ist eine Randverzierung, die aus Luftmaschen und festen Maschen besteht. Also die letzte Reihe einer Häkel-Arbeit.

Anleitung zum Häkeln von Mausezähnchen

susi So., 18.11.2007 - 20:06

Vor Ihnen liegt eine Häkelarbeit, um die Sie eine Reihe von Mauszähnchen häkeln wollen? Beginnen Sie mit einer Reihe von Festen Maschen,...

... beginnen Sie das Mausezähchen: 3 Luftmaschen häkeln,...

...in die erste der 3 Luftmaschen eine Feste Masche häkeln,...

...in die übernächste Masche der Vorreihe eine feste Masche häkeln...

Fertig ist das Mauszähnchen.

Wiederholen Sie das ganze bis der Rand gefüllt ist.

Häkeln lernen: Muscheln

Häkeln lernen: Muscheln

Häkeln lernen: Muscheln Als ich mit dem Häkeln begann, gefiel mir das Muschel Muster am besten. Mit dickem Garn war ein Ring aus Stäbchen und darauf eine Reihe Muscheln ein toller Rock für die Barbie-Puppe. Mit elastischem Bündchen, wenn ich es gleich um einen Gummi-Ring häkelte. Auch wenn das Muschel-Muster in der Regel als ein Rand-Abschluß gehäkelt wird, es sieht auch als Muster für eine Jacke oder eine Baby-Decke sehr nett aus. Tolle Effekte ergeben sich, wenn die Reihen in unterschiedlichen Farben gehäkelt werden.

Anleitung zum Häkeln der Muscheln

susi Mi., 23.01.2008 - 02:08

Eine Reihe feste Maschen häkeln, 1 Luftmasche zum Wenden,...

...1 feste Masche häkeln, ...

... eine Masche der Vorrunde auslassen, in die 3. Masche der Vorrunde 5 Stäbchen häkeln...

...wieder eine Masche der Vorrunde auslassen und in die übernächste Masche der Vorrunde eine feste Masche häkeln...

...das Ganze so lange wiederholen, bis die Reihe abgeschlossen ist...

Als Borte oder Abschlußkannte genügt eine Reihe des Muschelmusters. Es kann auch für eine Flächige Häkelarbeit genutzt werden. Dann werden die weiteren Reihen wie folgt gehäkelt:

Am Ende der letzten Muschel, nach der festen Masche, 3 Luftmaschen zum Wenden häkeln,

dann 2 Stäbchen häkeln,...

in das 3. Stäbchen der vorherigen Runde eine feste Masche häkeln

5 Stäbchen in die feste Masche der Vorrunde häkeln

1 feste Masche in das 3. Stäbchen der Vorrunde, die Reihe so fortsetzten.

Die letzte Muschel der Reihe wird nur aus 3 Stäbchen gehäkelt, um eine gerade Kante zu erhalten.

die nächste Reihe auf der halben Muschel beginnt dann mit einer Luftmasche zum Wenden und 5 Stäbchen in die folgende feste Masche der Vorrunde

Häkeln lernen: Noppen oder Popcorn-Maschen

Häkeln lernen: Noppen oder Popcorn-Maschen

Häkeln lernen: Noppen oder Popkornmaschen häkelnNoppen oder Popcorn-Maschen ergeben einen interessanten Effekt. Sie können im selben Garn, wie die restliche Arbeit gehäkelt werden, aber auch in bunten Farben. Bei einem Pullover kann einfach eine Passe mit Noppen abgesetzt werden oder auch ein Bereich in einem Mix von Mustern.

Anleitung zum Häkeln von Noppen

Noppen wirken am besten auf einem einfachen Untergrund, wie festen Maschen oder halben Stäbchen. Für die Anleitung habe ich halbe Stäbchen gehäkelt. Damit die Noppen schön hervor kommen, häkle ich sie aus Stäbchen.

susi Do., 24.01.2008 - 21:17

Um eine Noppe zu häkeln, beginne ich mit einem Stäbchen, es wird aber nicht fertig abgemascht. Ich häkle aus der selben Masche der Vorrunde noch 4 weitere Stäbchen, die alle nicht fertig abgemascht werden. Auf meiner Häkelnadel liegen also die 1. Schlinge und für jedes Stäbchen noch eine weitere Schlinge = 6 Schlingen.

Durch diese Schlingen ziehe ich den Faden auf einmal, das heißt, die Stäbchen werden alle auf einmal abgemascht.

Anschließend häkle ich eine Luftmasche, und dann normal weiter in der Arbeit.

Fertig ist eine Noppe.

Noppen wirken besser, wenn sie nicht zu eng gesetzt sind. Ich habe hier beim Muster 5 Maschen Abstand gelassen. Aber ein größerer Abstand würde besser wirken.

Es ist angebracht, sich vorher einen Plan der Arbeit zu machen wie und wo die Noppen auf der fertigen Handarbeit sitzen sollen