Häkeln lernen: Die Festen-Maschen

Häkeln lernen: Die Festen-Maschen
susi Di., 13.11.2007 - 01:33

Mit festen Maschen fangen die meisten Häkelanfänger ihre erste Arbeit an, den Topflappen. Sie sind die Häkelmaschen, die am häufigsten gearbeitet werden. Feste Maschen sind eine gute Basis für weitere Arbeiten. Sie ergeben ein gleichmäßiges festes und dichtes Maschenbild beim Häkeln.

Anleitung zum Häkeln von Festen Maschen

Stechen Sie mit der Häkelnadel von vorne in eine Masche der vorherigen Reihe,...

...holen Sie den Faden nach vorne.

Nun haben Sie auf ihrer Nadel zwei Schlaufen.

Durch diese Schlaufen ziehen Sie den Faden ihres Garns durch, so dass eine neue einzelne Schlaufe entsteht.

Fertig ist die erste Feste-Masche

Für eine weitere Reihe die Häkelarbeit wenden, wenn die Reihe fertig gehäkelt ist. Eine Luftmasche als "Wendemasche" häkeln, sie zählt als erste Masche der neuen Reihe. In die zweite Masche der vorherigen Reihe wieder von vorne nach hinten einstechen und eine feste Masche häkeln.

Häkeln lernen: feste Maschen -Treppen

Häkeln lernen: feste Maschen -Treppen

Häkeln lernen: feste Maschen im Treppen-MusterFeste Maschen, halbe Stäbchen und Stäbchen ergeben ein Muster mit einem treppenartigen Effekt, wenn beim Häkeln nur in eine Schlaufe der Maschen der Vorreihe eingestochen wird. Es ist im Prinzip egal, ob Sie in die vordere oder hintere Schlaufe einstechen, aber bei einer Handarbeit sollten Sie sich auf eine Form festlegen.

Anleitung zum Häkeln des Treppeneffekts

In dieser Anleitung habe ich feste Maschen gehäkelt. Auf diese Art entsteht aber auch bei den anderen Maschenarten ein Treppeneffekt.

susi Di., 15.01.2008 - 14:27

1. Reihe: feste Maschen häkeln

2. Reihe: die Häkelnadel in die hintere Schlaufe stechen, eine feste Masche häkeln,...

...fortfahren, bis die Reihe fertig ist

3. Reihe: die Arbeit umdrehen und wieder beim Häkeln der festen Maschen nur in die hinteren Schlaufen einstechen.

Der Treppen-Effekt ist erst richtig nach mehreren Reihen zu sehen.